Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Defibtech Newsletter April 2017
 
anbei finden Sie unseren Frühjahrs-Newsletter mit spannenden Themen, rund um das Thema Wiederbelebung.
Wir freuen uns über Anmerkungen und Feedback.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Frühlingszeit!

Ihr Defib Deutschland Team

Aktuelle Presseschau

Prüfen – Rufen – Drücken  
 
Hochrangige Vertreter des Aktionsbündnisses Wiederbelebung mit Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe, Prof. Dr. Bernd Böttiger, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Rates für Wiederbelebung, Dr. med. Heidrun M. Thaiss, Leiterin der BZgA und Dr. Eckart von Hirschhausen besuchen ein Schulprojekt in Grevenbroich. Lesen Sie mehr in dem Bericht anbei.
Mehr Infos ›

Bad Boller Reanimationsgespräche

 
Im Februar fanden die 4. Bad Boller Reanimationsgespräche statt. Das Hauptthema in diesem Jahr war die Digitalisierung. Viele spannende Impulsvorträge standen nach der Eröffnung zum Thema Digitalisierung auf der Agenda. Auch die 2017er Bad Boller Reanimationsgespräche können als großer Erfolg gewertet werden. Sehen Sie sich die Videozusammenfassung anbei an.
Mehr Infos ›

Jetzt auf Wikihow lernen, wie man den Defibrillator bei einer Wiederbelebung einsetzt

 
Auch wenn die Übersetzung aus dem englischen auf der Webseite noch nicht ideal ist, sind die einzelnen Schritte gut und einfach dargestellt
Mehr Infos ›

RETTmobil Messe in Fulda 2017

Digitalisierung und das „Internet der Dinge“ sind auf unserem diesjährigen Stand der RETTmobil die Hauptthemen. Wie können wir die neuen Technologien rund um das Internet bestmöglich einsetzten? Auf welche Bereiche wirkt sich das aus? Das sind einige der Fragen, die aktuell die Entwicklungsingenieure bei Defibtech beschäftigen. Besuchen Sie uns auf unserem Stand 905 in der Halle C auf der RETTmobil 2017. Diese findet vom 10.-12.05. in Fulda statt.

Neben den 5 Defibrillatoren kann auch wieder das Thoraxkompressionsgerät Lifeline ARM demonstriert werden. Das gesamte Produktportfolio samt Aufbewahrungslösungen wird zu begutachten sein.

Der in Deutschland zentrale Standort der RETTmobil in Fulda vereint familiären Charakter mit internationalem Flair und ist deshalb bei den Rettungsorganisationen und Feuerwehren mit Ihren Fach- und Führungskräften, für Anwender und Entscheidungsträger so beliebt. Auf einer Gesamtfläche von gut 70.000 Quadratmetern stehen 20 Ausstellungshallen – mit mehr als 500 Ausstellern! 

Wir freuen uns Sie auf unserem Stand begrüßen zu dürfen.

DefibCom und neue Wartungsapp

Das Ziel des „Internets der Dinge“ ist es, die Informationslücke zwischen der realen und virtuellen Welt zu minimieren. Diese Informationslücke besteht, weil in der realen Welt Dinge tatsächlich einen bestimmten Zustand haben (z. B. „Luft ist kalt“, „Defibrillator Batterie ist leer“), dieser Zustand im Internet jedoch nicht bekannt ist. Genau deswegen haben wir das DefibCom System entwickelt. Dank der neuen Technologie ergeben sich für die Vernetzung der Geräte und Helfer ganz neue Möglichkeiten. Die Defibrillatoren können mit Hilfe der internetfähigen, intelligenten Wandhalterungen und Schränke, genannt „DefibCom“ rund um die Uhr überwacht werden. Damit haben unsere Kunden die Gewissheit über die permanente Einsatzfähigkeit der lebensrettenden Geräte.

Großen Einfluss auf die Prozessoptimierung haben die Technologien auch bei der Wartung. Die neue „Wartungsmanager App“ führt den Techniker in einfachen Schritten auf dem Smartphone durch die Wartung des Gerätes und sendet am Ende das Protokoll automatisch und papierlos per Email zum Kunden. Parallel wird die Datenbank zu den durchgeführten Handlungen, inklusive neuer Seriennummern und Verfallsdaten automatisch upgedatet. Mit dieser Neuentwicklung reagiert Defibtech auf die stark gestiegene Nachfrage von Wartungen, denn mehr und mehr überlassen die Kunden die Wartungen mittlerweile den erfahrenen Servicetechnikern.

Europäischer Wiederbelebungskongreß ERC gastiert 2017 in Deutschland

Der europäische Wiederbelebungskongreß ERC wird Ende September in Freiburg stattfinden. Die Mitglieder bestehend aus medizinischen Wissenschaftlern und Pragmatikern sind für die Festlegung der Leitlinien zur Wiederbelebung verantwortlich. Zu besichtigen sind dutzende Poster zu neuen Forschungsergebnissen. Zudem gibt es ein umfangreiches Programm an Vorträgen, sowie eine Industrieausstellung. Defibtech ist natürlich auch mit einem Stand vertreten und freut sich Sie dort begrüßen zu dürfen.

Der Deutsche Rat für Wiederbelebung (GRC) bietet neben dem englischen Programm auch deutsche Vorträge, Projektvorstellungen und Workshops an. Alle Infos zur Veranstaltung finden Sie auf der Webseite

Die Top 8 Argumente sich für einen Defibtech Defibrillator zu entscheiden 

  • Design: Einfachstes, robustestes auf dem Markt verfügbares Design
  • Benutzerführung: klare und ruhige Sprachansage zur Durchführung der Wiederbelebung mit Metronom zur Führung durch die Herzmassage, alternativ bietet der Videobildschirm ein einzigartiges Plus an Sicherheit in der Anwendung
  • Elektroden Verfügbarkeit: Patentiertes Elektrodenfach auf der Rückseite, bedeutet keine Klappen oder Kassetten zum Öffnen oder Ziehen (d.h. keine potentiellen Bruchteile) und eine Tasche ist somit nicht unbedingt erforderlich
  • Betriebssicherheit: Elektroden immer am Gerät angeschlossen (werden auch mit überwacht), nur eine Statusanzeige, die alle Meldungen zusammen fasst (Batteriekapazität, Software / Hardware Fehler, Elektroden)
  • Anschaffungs- und Unterhaltskosten: extrem wartungsarm (Batterie mit bis zu 7 Jahren Standby Zeit)
  • Schnell und effektiv: Erkennungswahrscheinlichkeit von 99% für schockbaren Rhythmus, Ladezeit kleiner 6 bzw. 4 Sekunden (Schnellschockabgabe)!
  • Qualität: Jetzt mit 8 Jahren Garantie, FDA zertifiziert
  • Fernüberwachung: Einfache Lösung zur Internet Überwachung der Einsatzfähigkeit Ihres Defibrillators


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Defib Deutschland GmbH
Erkrather Str. 401
40231 Düsseldorf
Deutschland
+49 211 975 3299 0
info@defibdeutschland.de